Victors Wut

Victors Wut

300 Seiten mit 3 s/w und 3 bunten Bildern
Gebundene Ausgabe 21,50 €
Taschenbuch 15,50 €
Erscheinungsdatum: März 2011
Leseprobe mit Bildern (pdf with 4,1 MB)
Gebundene Ausgabe ISBN 978-3-86991-262-2
Taschenbuch ISBN 978-3-86991-261-5

 

Im Jahre 1848, als viele deutsche Länder von Revolutionen erschüttert werden, wird die naive Rieke Waldmann gezwungen sich mit einem Mann zu treffen, der in den Augen ihrer Mutter der richtige Ehemann für sie wäre, während ihr Liebster auszieht, um Geld zu verdienen und stattdessen in die Wirren der Aufstände verwickelt wird.

 

Victors Wut

Klappentext

Rieke Waldmann träumt davon zu beweisen, dass ihre große Liebe Willem in der Lage ist eine Familie zu ernähren, obwohl er kein eigenes Land besitzt und radikal-demokratische Ansichten vertritt. Während Wilhelm versucht, Geld für einen eigenen Hof zu verdienen, stimmt Rieke zu, sich mit Heiner Bettinghaus zu treffen, den ihre Eltern als Schwiegersohn favorisieren.

Bei einem ihrer Treffen stolpert sie über Ungereimtheiten im Leben ihres Vaters. Als sie mehr über ihn herausfindet, muss sie ihre eigenen Wünsche und Sehnsüchte hinterfragen, insbesondere da Wilhelm nach der Schlacht bei Kandern verwundet und desillusioniert nach Hause zurückkehrt.

Ihre Anstrengungen die wahre Liebe zu finden und zu halten zeigen, dass sich die Träume und Wünsche unserer Vorfahren trotz der unterschiedlichen Lebensweise wenig von unseren unterscheiden. Der Roman schlägt eine Brücke in eine faszinierende Zeit, die Europa erschütterte und deren Auswirkungen noch heute spürbar sind.